Home



Das Prinzip der slottybox ist denkbar einfach. Es ist ein Hocker mit einer Einkerbung – dem Slot – in die ein Board gestellt wird.

Auf diesem Board können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Ob Sie ein Business Model und Value Proposition Canvas (https://strategyzer.com) mit Sticky Notes füllen, Brainstorm Resultate ihres Design Thinking Blueprints (https://www.ideo.com) festhalten oder einfach nur Bilder ausstellen, nutzen Sie die slottybox.
Idealerweise haben Sie mehrere Boards zu verschiedenen Themen, die Sie je nach Bedarf in die slottybox stellen. Im Gegensatz zum traditionellen White-Board müssen Sie nicht Ihre Ergebnisse wegwischen, abhängen oder wie am Flipchart umblättern.

Wenn Sie gerade kein Board in die slottybox stellen, können Sie dies als Hocker oder Tischchen nutzen. Haben Sie mehr als eine slottybox, können diese platzsparend gestapelt werden.

Als Board können Sie Foam Boards/Leichtstoffplatten oder zum Beispiel Aluminiumverbund Platten verwenden.

Die slottybox ist die ideale Ausstattung für Ihren Think Tank, Ihre Innovation Garage oder ihre moderne Office Umgebung, die den Activity Based Working Prinzipien folgt.

Die slottybox.

slottybox als Sitzgelegenheit.
Die slottybox.

slottybox gestapelt.
Die slottybox.

slottybox mit board (Aluminiumverbund).
Die slottybox.

slottybox als Tisch.
Die slottybox.

slottybox mit board quer.



slottybox home